22. Schulball der HAK/HAS Horn unter dem Motto
“MATURA …. mag man eben” beendet langjährige Tradition

Schulball wird 2017 durch neue Veranstaltung für Jung und Alt ersetzt

Die nächste Runde des noch jungen Horner Faschings ging am 19. 11. mit dem 22. Schulball der Handelsakademie und Handelsschule Horn unter dem originellen Motto „MATURA … mag man eben“ erfolgreich über die Bühne. Unter der Regie von Frau Sandra ABLEITINGER zogen die 16 Polonaisepaare in den Ballsaal ein. Zum Stück „Wiener Bonbons“ boten die Tänzerinnen und Tänzer eine schnittige und flotte Eröffnung und ernteten begeisterten Applaus. Im festlich dekorierten Vereinshaus begrüßten Schulsprecher Marcel TOIFL, 3AK, und seine Stellvertreterin Sophie REISEL, 5BK, die Ballgäste.

HAK-Direktor Mag. Peter HOFBAUER konnte in seiner Eröffnungsrede folgende Ehrengäste willkommen heißen: Bezirkshauptmann HR Mag. Johannes KRANNER und StR Mag. Gerhard LENTSCHIG als Vertreter des Bürgermeisters, Elternvereinsobmann Bgm. Ing. Nikolaus REISEL wurde stellvertretend für alle Bürgermeister und Ortsvorsteher begrüßt. Von den Horner Banken besuchten Herr Wolfgang WEIDINGER von der Waldviertler Volksbank, Vorstandsdirektor Mag. Franz KURZREITER von der Sparkasse Horn und Herr Salfo NIKIEMA von der Raiffeisenbank Horn (alle drei Herren sind übrigens Absolventen der HAK/HAS Horn!) den HAK-Ball.

Von den Nachbarschulen hatten Herr Mag. Michael ABLEIDINGER als Schulleiter des Bundes­gymnasiums und Frau Mag. Elisabeth RIEDERER sowie Frau Fachvorständin Monika MÜLLNER als Vertreterinnen der HLW/FW Horn sowie Herr GR Wolfgang WELSER, Leiter der Volkshochschule Horn und Direktor der NMS Gars, am Ehrentisch Platz genommen. Herzlich begrüßt wurden die Vertreter NMS-Partnerschulen der Handelsakademie Horn, Direktor Max MEIER, NMS Drosendorf, sowie Frau Direktorin Silvia CHUDOBA von der NMS Weitersfeld. Die ehemaligen Direktoren der BHAK/BHAS Horn, HR Mag. Josef DINTL und HR Mag. Anton Rassmann, waren aus Gmunden bzw. aus Krems zum traditionellen Schulball angereist.

Für die gelungene Dekoration in den Farben rosa und blau zeichnete Frau Mag. Dr. Brigitte WENZINA, tatkräftig unterstützt von Frau Mag. Martina GRILL verantwortlich. Von der Damenspende bis zum Blumenschmuck zog sich das Motto als roter Faden durch den Abend. Das kreative Dekorationsteam aus den Maturaklassen verlieh dem Horner Vereinshaus für diese Ballnacht ein ausgesprochen süßes Flair. Der überaus geschmackvolle Blumenschmuck der Eggenburger Firma Tutschek war einmal mehr mit viel Liebe zum Detail perfekt auf das Ballmotto abgestimmt.

Für die musikalische Umrahmung im Ballsaal sorgte erstmals die Band „after8“ und verbreitete beste Stimmung bis in die Morgenstunden. Dem jugendlichen Ballpublikum stand die Disco im „G´wölb“ zur Verfügung – mittlerweile übrigens der einzige Raucherbereich des Vereinshauses!

Bei der amüsanten Mitternachtseinlage bekamen die Gäste einen Einblick in die „Sonderausgabe der standardisier Reife- und Diplomprüfung“ an der BHAK/BHAS Horn: Nach diversen Startschwierigkeiten der Kandidatinnen und Kandidaten bei der mündlichen Matura kommt den Klassenvorständen die rettende Idee: Der Verzehr von Manner-Schnitten ist die Lösung und plötzlich schaffen alle Maturantinnen und Maturanten die Reife- und Diplomprüfung bravourös. Der Lehrerchor der Schule erntete viel Beifall für die Interpretation des „Manner-Schnitten-Songs“! Sogar einige anfangs unbelehrbare Schüler entdecken schließlich noch die wunderbare Wirkung der Manner-Schnitte!

Letztendlich können alle die wohlverdiente Maturareise antreten ...

Abschließend bedankten sich die beiden Klassensprecher Nadine NICHAM und Thomas ZEITELBERGER im Namen der Maturaklassen der Handelsakademie Horn bei allen, die zum Gelingen ihres Abschlussballes beigetragen hatten.

Vor der Verlosung der wertvollen Tombolapreise gab es eine besondere Überraschung für den Direktor der Schule.

Zum AC/DC-Song „Highway to Hell“ startete ein bestens gelungener Flashmob, bei dem die Vielseitigkeit des neu ernannten Direktors hervorgehoben wurde. Unter Einbindung zahlreicher Lehrer, (ehemaliger) Schüler, Eltern und Ehrengäste wurde Mag. Peter Hofbauer die große Wertschätzung der gesamten Schulgemeinschaft ausgedrückt.

Der abschließende Ausruf lautete einstimmig: „PETER … mag man eben!“ Personalvertreterin Mag. Ingrid REISS gratulierte dem überwältigten Chef im Namen aller Anwesenden ganz offiziell zur Bestellung zum Direktor!

Zum Abschluss der Tombolaverlosung gab Dir. HOFBAUER bekannt, dass der 22. Ball der HAK/HAS Horn der vorläufig letzte Ball sein wird: „Es wird Zeit, etwas Neues zu versuchen, das sowohl die Jugend als auch uns Ältere gleichermaßen anspricht. Wir planen daher für September 2017 ein neues Veranstaltungsformat. Natürlich werden dabei unsere Abschlussklassen im Mittelpunkt stehen und wir freuen uns jetzt schon wieder auf zahlreichen Besuch. Über die Details der neuen Veranstaltung werden wir Sie selbstverständlich über die lokalen Printmedien, unsere Facebookseite und die Homepage der Schule rechtzeitig informieren.“