Schwitzen statt Sitzen!

alt

Der Jurist und Sozialarbeiter Mag. Paul Ney besuchte am 24.6.2019 die 3. und 4. Jahrgänge der HAK Horn.

Der gebürtige Waldviertler arbeitet seit über 15 Jahren als Bewährungshelfer für den Verein Neustart in Wien. Er berichtete über die konkrete Arbeit mit seinen Klienten und Strafvollzug in Österreich im Allgemeinen. Besonders wichtig waren aus seiner Sicht aber jene Maßnahmen, die der Staat abseits des normalen Strafvollzuges im Rahmen der Diversion anordnen kann: Tatausgleich, Probezeit und die Erbringung von gemeinnützigen Leistungen in sozialen Einrichtungen („Schwitzen statt Sitzen“). Durch die Arbeit der Bewährungshilfe ist die Rückfallsquote verurteilter Straftäter in Österreich im Vergleich zu anderen Ländern signifikant geringer. Auch philosophische Fragestellungen über die Sicherheit der Allgemeinheit und die persönliche Freiheit des Einzelnen wurden erörtert. 

Ein kurzweiliger und sehr informativer Vormittag für die Schüler der Handelsakademie Horn.


Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs der HAK-Horn mit den Begleitlehrerinnen Sabine Groiss (l.) und Ilse Stift (3.v.l.) sowie dem Organisator Wolfgang Pröglhöf (r.).