Tag der offenen Tür an der BHAK / BHAS Horn

Trotz Corona-Beschränkungen schaffte es die BHAK/BHAS Horn, ihren Besuchern und Besucherinnen am 8. Oktober 2021 ein informatives, umfangreiches und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Interessierte konnten sich beispielsweise ein Bild davon machen, dass sich Entrepreneurshipeducation nicht nur durch die wirtschaftlichen Fächer wie Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft oder Unternehmensrechnung zieht, sondern ein Grundsatzthema für den gesamten Unterricht ist. Entrepreneurship bzw. Unternehmergeist ist dabei die Fähigkeit, Ideen in die Tat umzusetzen, Lösungen zu finden und daraus Geschäftsmodelle zu entwickeln. Besonderen Anklang fand auch das top ausgestattete „Virtuelle Klassenzimmer“, wodurch ein breites Ausbildungsangebot ermöglicht werden kann.

„Das Gefängnis hat noch nie jemanden besser gemacht“

„Meine Buben“ nennt Wolfgang Riebniger seine Schüler und wenn er über sie spricht, dann merkt man seine Begeisterung für die Jugendarbeit. Mittlerweile längst in Pension erzählt er aus seinem Schulalltag, als würde er immer noch in der Klasse stehen. Und hört man dem charismatischen Mann zu, merkt man auch schnell, dass die „Buben“ allesamt eine schwere Vergangenheit und eine ungewisse Zukunft haben. Riebniger war Jahrzehnte Sonderpädagoge im Jugendgefängnis in der Josefstadt und seine Erlebnisse dienten dem Film „Fuchs im Bau“ des bekannten Regisseurs Aman T. Riahi als Vorlage.

Schüler der 2. HAK versuchten sich gemeinsam mit Schülern der NMS Eggenburg als Unternehmer

Drei Tage lang nahmen die Schüler der zweiten Klassen der BHAK Horn gemeinsam mit Schülern der NMS Eggenburg an der sogenannten „Entrepreneurship-Week“ teil, die ihnen die Möglichkeit bot, an ihren eigenen Ideen und Lösungswegen für selbst herausgearbeitete Probleme des Lebens im 21. Jahrhundert zu arbeiten.

„Die Schüler haben in diesen Tagen – auch am Nachmittag – an ihren Geschäftsideen gearbeitet, haben Probleme aufgezeigt und versucht, dafür Lösungen zu finden“, erklärte HAK-Professorin Gabriele Lukesch. Die aufgegriffenen Themen seien dabei ganz unterschiedlich gewesen, allgemeine Probleme im Transportwesen, betreffend Umwelt und Klimaschutz seien dabei ebenso behandelt worden wie ganz spezifische wie etwa ein Kleiderverleih oder auch die Verbesserung der Reichweite von Elektroautos.

Am Ende des Projekts präsentierten die einzelnen Gruppen das Ergebnis ihrer Arbeit ganz nach dem Vorbild der TV-Reihe „Zwei Minuten, zwei Millionen“ dann einer Jury und ihren Kollegen im Saal der Wirtschaftskammer Horn.

Wir sind Teil der Youth Entrepreneurship Week

„Herausforderungen erkennen – und Lösungen für die Welt von morgen entwickeln.“ Unter diesem Motto starten 55 Youth Entrepreneurship Weeks in ganz Österreich – und unsere Schule ist mit dabei!

Gemeinsam mit Trainer/innen, Jungunternehmer/innen und Expert/innen aus dem Startup Ökosystem arbeiten Schüler/innen der 2. Klassen der BHAK Horn und GastschülerInnen der MS Eggenburg an Ideen und nachhaltigen Geschäftsmodellen für die Zukunft. Speziell zu den SDGs, den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, sind kreative Lösungen gefragt. Mit Mut und Offenheit für neue Wege – Stichwort Kreislaufwirtschaft, digitale Innovationen oder alternative Wohn- und Lebensformen – können große und kleinere „Challenges“ unserer heutigen Zeit gelöst werden.
So erleben unsere Schüler/innen, dass sie die Chance haben, ihre Zukunft positiv mitzugestalten!

Die Welt FAIR-ändern!

Ja, es funktioniert, dass sich 193 Regierungen weltweit auf gemeinsame Ziele einigen.

Es sind wirklich ambitionierte Entwicklungsziele, die 17 SDGs (Sustainable Development Goals), zu deren Umsetzung sich auch die EU und Österreich verpflichtet haben. Der leitende Gedanke der SDGs ist, die Lebensbedingungen durch die Mitwirkung aller weltweit nachhaltig zu verbessern .

Aus diesem Grund hat sich auch das Bundesschulzentrum Horn mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt, indem Schüler an einem Webinar des  entwicklungspolitischen Verein Südwind NÖ teilgenommen haben.

Gerade zu Zeiten des Distance learnings war es eine angenehme Abwechslung, einmal von einer Referentin bzw. Moderatorin außerhalb der Schule betreut zu werden.

Gemeinsam die FAIRE WELT entdecken, sowie globale Herausforderungen und lokale Lösungsansätze zu erforschen, lautete das Motto für die Schüler.

Virtueller Tag der offenen Tür

Virtuelle Tage der offenen Tür

Aufgrund der aktuell geltenden Covid- Bestimmungen konnte der „Tag der offenen Tür“ leider nicht in gewohnter Weise stattfinden. Aus diesem Grund luden wir im Dezember zum virtuellen Tag der offenen Tür ein.

Vielen Dank für Ihren zahlreichen Besuch – es hat uns sehr gefreut, Ihnen zumindest virtuell einen Einblick in unsere Schule geben zu können.

Haben Sie unseren virtuellen Tag der offenen Tür versäumt? Dann haben Sie nochmals die Möglichkeit, im Rahmen des virtuellen Tages der offenen Tür der Wirtschafts.Akademie Waldviertel unsere Schule kennenzulernen. Dieser wird am Samstag, den 16.01.2021 zwischen 9:00 und 12:00 Uhr stattfinden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Die BHAK/BHAS Horn wird sich um 9:00 und um 10:30 vorstellen.

Zur Teilnahme klicken Sie bitte auf den folgenden Button – Sie gelangen anschließend auf die Microsoft Teams Website, wo die Übertragung stattfinden wird.

Sie können mit einem Computer, Tablet oder Smartphone, ausgestattet mit einem Lautsprecher, an der Veranstaltung teilnehmen. Kamera und Mikrofon sind nicht unbedingt erforderlich und können ausgeschaltet bleiben. Es genügt ein gängiger Webbrowser wie zum Beispiel Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Bei Bedarf finden Sie hier noch eine Kurzanleitung als PDF zum Download.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weihnachtsbesuch

Den älteren Menschen trotz der aktuellen Corona-Situation Weihnachtsfreude bereiten!

Das war der Wunsch der HAK/HAS Horn. Gemeinsam mit den Mittelschulen Horn, Eggenburg, Drosendorf und Pulkau wurde ein weihnachtliches Programm in Form von Liedern, Tänzen und Texten – vorgetragen von SchülerInnen und LehrerInnen – zusammengestellt. Die Aufnahmen der Beiträge erfolgten im Rahmen des Distance Learning via Notebook. Manche Lieder und Geschichten wurden sogar schulübergreifend gemeinsam von den „Kleinen“ und „unseren Großen“ gesungen und gelesen und zu einem Video zusammengeschnitten. Mit Freude konnte der USB-Stick den Leitern des Stephansheimes Horn und der Pflegeheime Eggenburg, Retz und Hollabrunn vor Ort von den Vertretern der Schulen übergeben werden.

Vielen Dank an die Mittelschulen der Umgebung für das gemeinsame Weihnachtsprojekt!

Wie funktioniert die Teilnahme am virtuellen Tag der offenen Tür?

Sie können mit einem Computer, Tablet oder Smartphone, ausgestattet mit einem Lautsprecher, an der Veranstaltung teilnehmen. Kamera und Mikrofon sind nicht unbedingt erforderlich und können ausgeschaltet bleiben. Es genügt ein gängiger Webbrowser wie zum Beispiel Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Zur Teilnahme klicken Sie bitte zu den unten angeführten Terminen auf den folgenden Button – Sie gelangen anschließend auf die Microsoft Teams Website, wo die Übertragung stattfinden wird.

Bei Bedarf finden Sie hier noch eine Kurzanleitung als PDF zum Download.

Termine:

Der virtuelle Tag der offenen Tür findet an folgenden Tagen statt:

  • Donnerstag, 10. Dezember 2020, 18:00 Uhr
  • Freitag, 11. Dezember 2020, 16:00 Uhr
  • Freitag, 18. Dezember 2020, 18:00 Uhr
  • Samstag, 19. Dezember 2020, 10:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unserem virtuellen Tag der offenen Tür.