NOST – Neue Oberstufe

Die neue Oberstufe stellt ein modernes pädagogisches Gesamtkonzept mit dem Ziel verstärkter Individualisierung und Kompetenzorientierung dar.

  • Die Beurteilung der einzelnen Semester in Form von Semesterzeugnissen anstelle von Schulnachricht und Jahreszeugnis ab der 10. Schulstufe ermöglicht aufgrund der kleineren, jedoch sehr regelmäßigen Lernpakete einen positiven Abschluss und eine Reduktion der Schulstufenwiederholungen.
  • Eine individuelle Lernbegleitung kann bei Leistungsproblemen bzw. Lernschwächen in Anspruch genommen werden.
  • Negative Beurteilungen einzelner Unterrichtsgegenstände können durch Semesterprüfungen (insgesamt drei Versuche) innerhalb der zwei darauffolgenden Semester (Verlängerung im Falle eines Auslandsaufenthaltes) ausgebessert werden.
  • In maximal drei Pflichtgegenständen ist ein letzter Antritt am Ausbildungsende möglich.
  • Für besonders begabte Jugendliche bietet die NOST auch die Möglichkeit, Semesterprüfungen über noch nicht besuchte Unterrichtsgegenstände vorzuziehen und diese gewonnene Unterrichtszeit dann für individuelle Förderung besonderer Interessen und Fähigkeiten zu nutzen.

Sämtliche Informationen finden Sie unter https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/zrp/nost.html