HAK

HORN

HAS

BHAK/BHAS Horn Gartengasse 1, A-3580 Horn

office@hakhorn.ac.at – Tel: +43 (0)2982 2696 Fax: DW 19

„Schule der Wirtschafts.Akademie.Waldviertel“

HAKtivities – Aktuelles aus dem Schulleben


SchülervertreterInnen 2020/2021

Selina Weber, 4AKSchulsprecherin
Sophia Buchmüller, 4BKSchulsprecher-Stellvertreterin
Jonas Ebner, 4AKSchülervertreter
Paul Weingartner, 3AKSchülervertreter
Felix Daberger, 4BKSchülervertreter
Ajsa Spahic, 1BKSchülervertreterin

Rechtzeitig gut informiert

Am 29. September 2020 konnten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen der Bundeshandelsakademie Horn Herrn Andreas Riedl von der Arbeiterkammer Horn begrüßen und wurden von ihm zum Thema Betriebliches Pflichtpraktikum informiert.

Da alle Schülerinnen und Schüler der BHAK in den nächsten Jahren verpflichtend ein Praktikum absolvieren müssen, nahmen sie die Ausführungen zur Beurteilung von Stelleninseraten, zum Abschluss eines Arbeitsvertrags oder zur Entlohnung vono Praktikanten interessiert auf. Weitere wichtige Aspekte wie die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses oder die derzeit geltenden gesetzlichen Voraussetzungen zur Arbeitszeit oder im Krankheitsfall wurden mit den Schülern besprochen und diese sowohl über ihre Rechte als auch über ihre Pflichten im Praktikum informiert.

So gut informiert und vorbereitet, sind die Schülerinnen und Schüler nun auf jeden Fall bestens für die Suche nach dem perfekten Praktikumsplatz gerüstet.


Zu Hause und doch in der SchuleWeiter lesen...

Der Schulalltag ist wieder eingekehrt und dennoch kann man von Alltag gar nicht sprechen. Die Corona-Pandemie begleitet uns nach wie vor und prägt jeden einzelnen Tag in der BHAK/BHAS Horn. Und damit sind nicht nur das Desinfizieren der Hände beim Eingang oder das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes außerhalb des Klassenzimmers gemeint.

Diese gegenwärtige Situation fordert auch spezielle pädagogische Maßnahmen, wie sich ganz besonders in der 4. Klasse der BHAK Horn zeigt. „Wir lassen niemanden in dieser schwierigen Situation allein, es ist eine Selbstverständlichkeit, hier mit individuellen Lösungen zu unterstützen“, berichtet Schuldirektor Mag. Peter Hofbauer. Der Schulbesuch eines Schülers der 4. Klasse, der aufgrund einer Vorerkrankung zur Risikogruppe zählt, ist unter den derzeitigen Bedingungen undenkbar. Deshalb wird täglich eine Online-Verbindung mit Hilfe eines fix an seinem Sitzplatz in der Klasse aufgestellten Notebooks hergestellt, um ihn am gesamten Unterricht in Bild und Ton teilhaben zu lassen.