Tag der offenen Tür an der BHAK / BHAS Horn

Trotz Corona-Beschränkungen schaffte es die BHAK/BHAS Horn, ihren Besuchern und Besucherinnen am 8. Oktober 2021 ein informatives, umfangreiches und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Interessierte konnten sich beispielsweise ein Bild davon machen, dass sich Entrepreneurshipeducation nicht nur durch die wirtschaftlichen Fächer wie Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft oder Unternehmensrechnung zieht, sondern ein Grundsatzthema für den gesamten Unterricht ist. Entrepreneurship bzw. Unternehmergeist ist dabei die Fähigkeit, Ideen in die Tat umzusetzen, Lösungen zu finden und daraus Geschäftsmodelle zu entwickeln. Besonderen Anklang fand auch das top ausgestattete „Virtuelle Klassenzimmer“, wodurch ein breites Ausbildungsangebot ermöglicht werden kann.

Die Schüler und Schülerinnen der BHAK Horn haben dadurch die Möglichkeit, standortunabhängig auch die Schwerpunkte der anderen Wirtschaftsakademie-Schulen in Gmünd, Zwettl oder Waidhofen an der Thaya zu besuchen und dabei noch die Vorteile modernster Ausstattung zu genießen. Großer Andrang herrschte auch bei der Information zu den beiden Schulzweigen „Vital“ und „Innovativ“. Im Vital-Zweig wird besonderes Augenmerk auf Bewegung und Sport sowie auf Ernährung, Fitness und Gesundheit gelegt. Aus diesem Grund konnten die Besucher nicht nur ihre Geschicklichkeit auf einer mobilen Slackline und ihre Treffsicherheit beim Spike-Ball unter Beweis stellen, sondern auf einem Balance-Board auch ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Der Innovativ-Zweig beschäftigt sich mit der Lebens- und Arbeitswelt im Zeitalter der Digitalisierung, weshalb man am Tag der offenen Tür nicht nur seine eigene Kreativität beim 3D-Drucker ausleben konnte, sondern mittels VR-Brille Unterrichtsinthalte hautnah erleben konnte. So unternahmen die Schüler und Schülerinnen beispielsweise einen Besuch auf der ISS inklusive Weltraumspaziergang oder konnten als Passagiere durch den Blutkreislauf reisen.